HP: Android-Tablet verschwindet für 2010 aus der Bildfläche?

Eine der größten US-amerikanischen Technologiefirmen Hewlett-Packard (HP) hat seine Pläne für einen Tablet-PC mit Googles Android-Betriebssystem vorerst auf Eis gelegt. Das geht aus einem Bericht von John Paczkowski von „AllThingsD“ hervor. Das auf das Android-OS basierende Gerät sollte im vierten Quartal 2010 auf den Markt kommen.

Viele Experten sehen in der Verschiebung ein Anzeichen dafür, dass Hewlett Packard seine Strategie für das Tablet-Geschäft überdenken will. Nach der Übernahme von Palm wurde es immer leiser, um mögliche Android-Tablets. Offenbar denkt das HP-Management über eine ganze Reihe von Betriebssystem-Optionen nach.

Aus offizieller Seite ist bisher für Herbst 2010 ein Modell mit Palms WebOS angekündigt. Auch ein HP-Tablet mit Windows 7 namens „Slate" sei eventuell denkbar. Microsoft-CEO Steve Ballmer heizte die Gerüchteküche weiter an, indem er noch für 2010 eine Reihe von Tablet-Rechnern mit dem Microsoft-Betriebssystem versprach. Eine der Präsentationsfolien für seinen Vortrag auf der Worldwide Partner Conference (WPC)listete Hardware-Partner auf, unter denen sich der Konzern ebenfalls befand. Kurioserweise erwähnte Ballmer das Unternehmen aber nicht in seinem Vortrag.

Hewlett Packard möchte dagegen voll auf den WebOS Zug aufspringen und seinen Fokus auf das Geschäftsgebiet mit dem Betriebssystem legen. „Wir werden das Entwicklungsbudget für WebOS erhöhen", sagte Jim Burns, Vice President of Investor Relations, bei der Übernahmeankündigung. Weiter äußerte er sich folgend: „Wir werden auch die Ausgaben für Vertrieb und Marketing steigern. Diese Plattform, die es heutzutage nur für Smartphones gibt, werden wir uns vornehmen und viel breiter aufstellen." Den weiteren Weg wird Hewlett Packard sicherlich im Laufe des dritten Quartals 2010 definieren.

Für Fragen, Hinweise oder Meinungen bitte die Kommentarfunktion etwas weiter unten nutzen, oder direkt im Technic3D-Forum posten.
Veröffentlicht:

Kategorie: Sonstiges
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.