Music Beta by Google – Musik-Streaming gegen die Konkurrenz

google logo klein 
Mit dem neuen Dienst Music Beta by Google ermöglicht Google zukünftig das Streamen eigener Musik aus der Cloud auf kompatible Endgeräte.



Vorerst ist der neue Dienst nur in den USA per Einladung verfügbar und noch relativ Funktionsarm. Googles Streaming-Dienst bietet Anwendern Platz für 20.000 Songs in einer beliebigen Bitrate und ist aktuell kompatibel zu den Formaten MP3, AAC, WMA und FLAC. Auf mobilen Geräten ist der Dienst aktuell nur auf Android-Geräten ab Betriebssystemversion 2.2 verfügbar. Kunden ohne Android-Gerät können auch über den PC auf die Bibliothek zugreifen. Insgesamt 8 Geräten erlaubt Google das Streamen von einem Konto. Aktuell ist der Dienst vorerst kostenlos, es wird aber angenommen, dass es zu einem späteren Zeitpunkt eine kostenlose und kostenpflichtige Version gibt. Hier sollen Anwender bei ihrer Sammlung dann auf 5.000 Tracks beschränkt sein und zusätzliche Leistungen kostenpflichtig erwerben können.

Nachdem ein Song hochgeladen wurde, hat der Benutzer keinen direkten Zugriff mehr auf die Datei sondern kann diese nur noch per Flash wiedergeben. Dadurch möchte Google einen Handel mit Song-Dateien über die Plattform unterbinden. Aktuell können keine Songs aus der Plattform heraus gekauft werden. Laut einem Google-Sprecher liegt das aber nicht an einem verfrühten Start der Plattform sondern an den teilweise unrealistischen Forderungen der Plattenlabels.

Einen ähnlichen Dienst hat Amazon mit Cloud Drive bereits gestartet und auch Apple soll mit iCloud einen Dienst in Vorbereitung haben.
Veröffentlicht:

Kategorie: Sonstiges
Kommentare: 0
Tags
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.