PC-Markt verzeichnet erneutes Wachstum in 2012

Einer Marktprognose im Auftrag des Hightech-Verbandes BITKOM zufolge, verzeichnet der PC-Markt auch in 2012 ein erneutes Wachstum.

Demnach steigt der Gesamtumsatz von Desktop-PCs, Notebooks und Tablet-PCs in diesem Jahr voraussichtlich um 4,9 Prozent auf 7,8 Milliarden Euro. Diese Zahlen entsprechen insgesamt 16,5 Millionen verkauften Geräten oder einem Plus von 7,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Hauptverantwortlich hierfür sind die hohen Verkaufszahlen von Tablet-PCs. In diesem Segment werden dieses Jahr 3,2 Millionen Geräte verkauft, ein Plus von 52 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Der Umsatz steigt hier um 41 Prozent auf 1,6 Milliarden Euro. Bei Desktop-PCs ist mit 5,4 Millionen verkauften Geräten ein Verkaufsanstieg von 2,6 Prozent zu verzeichnen. Jedoch wird der Umsatz im Vergleich zu 2011 um 0,7 Prozent auf 2,4 Milliarden Euro zurückgehen. Ursächlich hierfür sind die immer niedrigeren Anschaffungspreise der neuen Geräte. Bei Notebooks und Netbooks sind in 2012 ebenfalls um 1,4 Prozent sinkende Verkaufszahlen zu verzeichnen. Dies entspricht 7,9 Millionen verkauften Geräten und äußert sich in einem Umsatzminus von 2,2 Prozent auf 3,9 Milliarden Euro, im Vergleich zu 2011.
Veröffentlicht:

Kategorie: Sonstiges
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.