Android-Smartphone Galaxy S von Samsung

Samsung stellt sein neues Smartphone Galaxy S mit Android 2.1 vor. Highlight ist das 4 Zoll große Display mit Super AMOLED-Technologie.

Eine völlig neue Wahrnehmung der Umgebung soll der vorinstallierte Augmented Reality Browser Layar garantieren. Für eine Kommunikation mit Familie, Freunden und Kollegen bündelt Samsung's Social Hub alle sozialen Netzwerke und E-Mail-Konten in einer Anwendung.

   
(*klick* zum Vergrößern)


Das 4 Zoll große WVGA-Display des Galaxy S liefert laut Samsung durch die Super AMOLED-Technologie eine gute Bildqualität. Die Bewegungsoptimierung sorgt für weiche, flüssige Bewegungen und die Farboptimierung für natürliche Farben. DNIe kommt bereits bei Samsung LCD TVs und LED TVs zum Einsatz.
Filme und Videos lassen sich auf dem 4 Zoll großen Display in High Definition betrachten. Außerdem eignet sich das Galaxy S zum Lesen von E-Books.

Neben der 5-Megapixel Kamera verfügt das Galaxy S über eine zusätzliche VGA-Kamera für Videotelefonie oberhalb des Displays. Das "Daily Briefing" auf dem Home-Screen informiert über Wetter, aktuelle Nachrichten, Börsenkurse sowie anstehende Termine. Mit Hilfe der auf dem DLNA-Standard basierenden AllShare-Funktion lässt sich das Galaxy S mit einem Fingerdruck kabellos mit anderen multimedialen Geräten wie PC, Kamera, TV oder Multimedia-Festplatten verbinden. So können Nutzer zum Beispiel unterwegs mit dem Galaxy S Schnappschüsse machen und diese zu Hause bequem über DLNA auf dem großen, kompatiblen TV-Bildschirm betrachten. Das Softwareangebot lässt sich mit Hilfe des Android Markets zusätzlich erweitern und auf die eigenen Bedürfnisse zuschneiden.

Die Swype-Eingabemethode ermöglicht es weiterhin die Texteingabe auf einer virtuellen QWERTZ-Tastatur mit nur einem Finger. Ein leichtes "Wischen" von Buchstabe zu Buchstabe soll ausreichen und die Software erkennt gemäß Hersteller das zu schreibende Wort automatisch. Ob SMS, MMS, E-Mail, Kalendereintrag oder Memo, das entsprechende Format lässt sich mit der Write-and-go-Funktion des Galaxy S auch erst im Nachhinein festlegen. Vorinstallierte Anwendungen erlauben das Betrachten und Bearbeiten von Microsoft Office 2007 Dokumenten.
Wer sich unterwegs einmal verirrt, findet sich durch die integrierte GPS-Funktion des Galaxy S schnell wieder zurecht.
Der im Lieferumfang enthaltene Ständer verwandelt das Galaxy S in einen digitalen Bilderrahmen, eine Uhr, einen Kalender oder in eine Musikstation.

Das Samsung Galaxy S wird ab Sommer 2010 in Deutschland erhältlich sein.

Für Fragen, Hinweise, Meinungen zum Produkt bitte die Kommentarfunktion etwas weiter unten nutzen, oder direkt im Forum posten.

Veröffentlicht:

Kategorie: Handys
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.