IFA 2010: Samsung stellt Galaxy Tab vor - Update

Auf der aktuell stattfindenden IFA in Berlin stellen Hersteller die neusten Schmankerl der Unterhaltungselektronik vor.

   
(*klick* zum Vergrößern)


So auch Samsung mit dem Tablet-PC Galaxy Tab, das als potentieller Konkurrent zu Apples Ipad zu sehen ist. Dargestellt werden Bilder auf dem Galaxy-Tab auf einem 7-Zoll Display mit einer Auflösung von 1024x600 Pixeln. Als weitere Systemgrundlage dient eine Cortex A8 CPU mit 1 GHz Taktrate und einer PowerVR-SGX540 GPU, welche beide auf einen 512 MByte großen Systemspeicher zurückgreifen können. Des Weiteren unterstützt das Galaxy Tab Bluetooth 3.0, WiFi 802.11n sowie UMTS und GPRS. Mit den beiden Kameras auf Vorder- und Rückseite können auch Videogespräche geführt werden. Die Softwarebasis bildet Android in der Version 2.2 (Froyo). Ein späteres Update auf die Version 3.0 (Gingerbread) soll auch möglich sein.

Erhältlich wird das Galaxy-Tab in zwei Versionen sein, welche sich durch den Speicher unterscheiden. So soll es eine 32 GByte und 16 GByte Variante geben. Schon im Oktober soll die Variante mit 16 GByte Speicher für rund 799 Euro ohne Vertrag zu haben sein. Die vier großen deutschen Mobilfunkbetreiber werden das Gerät zum Erscheinungstermin auch Subventioniert mit Karte anbieten. Die 32 GByte Version soll Ende des Jahres folgen. Preise sind hier bisher nicht bekannt.



Update vom 03.09.2010:

Der Mobilfunkanbieter o2 gab via Twitter bekannt ab Anfang Oktober das Galaxy-Tab anzubieten. Mit einer Anzahlung von 99 Euro und einer monatlichen Rate von 27,50 Euro kann das Galaxy-Tab bezogen werden. Geht man von einer 24-monatigen Vertragslaufzeit aus, entspräche dies einem Gesamtpreis von 759 Euro.

Veröffentlicht:

Kategorie: Handys
Kommentare: 1
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.