o2 erweitert Tarifportfolio

Der spanische Mobilfunkbetreiber Telefónica Germany (O2) erweitert sein Smartphone-Tarifportfolio um neue Flatrates. Ab dem 02. August 2011 führt der Netzbetreiber die beiden neuen Tarifvarianten O2 Blue Unlimited Flex und O2 Blue Unlimited 24 Monate ein – beide stellen Kombi-Flatrates für Handytelefonate und mobiles Internet dar.

So soll das monatlich kündbare Tarifangebot O2 Blue „Unlimited Flex“ Handytelefonate ins deutsche Festnetz und in die deutschen Mobilfunknetze sowie additiv den Internetzugang über das deutsche O2-Netz zum monatlichen Pauschalpreis von 70 Euro offerieren. Die Surf-Flatrate beinhaltet 1 GByte Datenvolumen pro Monat für schnelle Übertragungen mit bis zu 7,2 Megabit pro Sekunde. Der Preis für das Versenden einer Kurznachricht im Inland beträgt in diesem Tarif relativ teure 19 Cent. Ein ebenfalls 70 Euro im Monat teure Tarif O2 Blue Unlimited ergänzt das bestehende Tarifangebot. Der Blue Unlimited Tarif hat eine fixierte Vertragslaufzeit von 24 Monaten und schließt jedoch neben den Handytelefonaten und dem mobilen Internetzugang noch den SMS-Versand innerhalb Deutschlands als Flatrate ein.

Im Rahmen einer Einführungsaktion, die voraussichtlich bis Ende Oktober 2011 läuft, zahlen Nutzer der beiden Tarifvarianten ohne eines sogenannten Aktionsmobiltelfons monatlich zunächst lediglich 60 Euro Grundgebühr. Potentielle Interessenten, die beim Vertragsabschluss im Tarif O2 Blue Unlimited 24 Monate ein neues Handy im regionalen O2-Shop auswählen, zahlen dafür 10 Euro zusätzlich im Monat.
Beide neuen Tarifangebote ergänzen die bisherigen O2-Blue Tarife für Smartphone-Nutzer, die lediglich begrenzte Minutenkontingente für Handyanrufe in Fremdnetze bieten. Des Weiteren drosselt der Netzbetreiber in diesen Tarifen die Geschwindigkeit der Datenverbindung bereits nach dem Erreichen von wenigen hundert Megabyte. Jedoch steht O2-Kunden mit dem Tarif O2 o mit Kostenairbag und hinzu gefügtem Internet-Pack M Plus ein günstigeres Angebot mit vergleichbaren Inklusivleistungen zur Verfügung: Denn hierfür fallen jeden Monat maximal Kosten für Handytelefonate, SMS-Versand und mobiles Internet im Inland in Höhe von 65 Euro an, insofern der Kunde bei Vertragsabschluss auf ein neues Handy verzichtet. Die neuen Smartphone-Tarife sowie detaillierte Tarifinformationen können auf der Internetpräsenz des Mobilfunkbetreibers eingesehen werden.
Veröffentlicht:

Kategorie: Handys
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.