Samsung Galaxy Nexus offenbar mit Hardware-Defekt - UPDATE-

samsung logo klein
Zum Samsung Galaxy Nexus kamen in letzter Zeit vermehrt Meldungen auf, die besagen das es zu einer Verselbständigung der Lautstärkeregelung kommt. Dies passiert völlig ohne Einflusnahme des Benutzers und wurde zunächst auf einen Software-Fehler geschoben. Es gibt nun etliche Hinweise, dass es sich um einen Hardware- bzw. Design-Fehler handeln könnte.

Anscheind ist der Wechsel des Mobilfunkmoduls in das 900-MHz-Band des GSM-Netzes für die Beeinflussung der Lautstärkeregelung verantwortlich. Des Weiteren sorgt ein anderes Mobilfunktelefon, das in der Nähe des Galaxy Nexus im 900-MHz-Band operiert, ebenso für eine Veränderung der Lautstärke. Es scheint so, als hätte Samsung schlicht vergessen durch die Beschaltung oder anderen Maßnahmen diesem Effekt vorzubeugen.



Bis jetzt gibt es keinerlei Stellungnahme seitens Samsung zu dieser Problematik. Das Galaxy Nexus wird bereits in Großbritannien verkauft. In Deutschland und den USA soll es Anfang Dezember verfügbar sein. Inwiefern Samsung bis dahin das Problem in den Griff bekommen möchte ist unklar. Allerdings gibt ein britischer Händler an, dass eine überarbeitete, fehlerfreie und neue Version des Galaxy Nexus bereits in Produktion sei.

UPDATE vom 23.11.2011

Laut "The Verge " arbeitet Google bereits an einer Software-Lösung des Problems. Ein Software-Update soll so schnell es geht in Umlauf gebracht werden, womit klar ist, dass es sich doch nicht um ein Hardware-Problem handelt. Bleibt zu hoffen, dass das Problem bald Geschichte ist.
Veröffentlicht:

Kategorie: Handys
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.