Samsung nennt erste Infos zum Android Jelly-Bean-Update

samsung logo klein 
Das auf der Google I/O vorgestellt Android 4.1 alias Jelly-Bean ist bereits von vielen Smartphone-Besitzern heiß erwartet. Samsung traut sich als Erster und nennt ein paar Details zu dem Update mit Samsung-Geräten.

Hauptsächlich geht Samsung in seinem Statement zwar auf die Google-Geräte Nexus und Nexus S ein, die zwar von Samsung gefertigt werden, allerdings keine Samsung-Smartphones im eigentlichen Sinne sind. Auch das Galaxy S3 und das Galaxy Note werden von Samsung erwähnt, allerdings wird für diese das Update nicht bestätigt.

Samsung wird in Kürze verkünden, welche weiteren Geräte für ein Jelly Bean-Update vorgesehen sind. Als weltgrößter Hersteller von Smartphones führt Samsung die Android-Community mit Spitzengeräten wie dem Galaxy S3 an und kreiert gleichzeitig mit Produkten wie dem Galaxy Note ganz neue Gerätekategorien. Samsung hat die meisten Android-Flaggschiffgeräte der Nexusklasse bereitgestellt und wir sind hocherfreut darüber, dass Google den Besitzern von Galaxy Nexus und Nexus S die erste Jelly Bean-Experience auf einem Smartphone bringen wird.

Damit ist zumindest klar, dass Google-Smartphones mal wieder als Erste das neue Android-OS spendiert bekommen. Besitzer des sehr hochpreisigen Galaxy S III müssen sich anscheined noch etwas gedulden, sonst hätte man konkretere Angaben gemacht. Vermutlich werden auch alte Topmodelle wie das Samsung Galaxy S2 ein Update auf Jelly-Bean erhalten, auch wenn Samsung hierzu keinerlei Details nennt.
Veröffentlicht:

Kategorie: Handys
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.