Call of Duty: Ghosts - Caseking Sonderedition

Nachdem Caseking bereits zum Start von Battlefield 4 Komplettsysteme mit Lasergravur und angepasster Leistung angeboten hat, dürfen PC-Systeme für Call of Duty: Ghosts natürlich nicht fehlen.

Die King Mod Systeme von Caseking für Battlefield 4 waren weitestgehend mit AMD Grafikkarten bestückt, währenddessen man jetzt zu Call of Duty: Ghosts auf NVIDIA Grafikkarten zurückgreift.

Bei den Komplettsystemen besteht die Wahl zwischen drei Gehäuse-Varianten in verschiedenen Größenklassen und Ausstattungsvarianten.
Das BitFenix Shadow, NZXT H230 und anidées AI-4.



Bei der Hardware sind NVIDIA GeForce GTX 760, 770 oder gar 780 Grafikkarte gepaart mit einem Intel Haswell-Prozessor. Je nach ausgewähltem System sind unter anderem Konfigurationen mit bis zu einem TB großer SSD, sowie bis zu 16 GB Arbeitsspeicher möglich.

Die CoD: Ghosts Limited Editon PC-Systeme sind in der Grundausstattung für 1.649,90 Euro, für das Topmodel Blitz Limited Limited Edition im BitFenix Shadow Gehäuse, 1.199,90 Euro für den Search & Destroy im NZXT H230 und 999,90 Euro für den Kill Confirmed im anidées AI-4 Case zu haben.

Mehr Informationen zu den Call of Duty: Ghosts Sondereditionen gibt es direkt bei Caseking.
Veröffentlicht:

Kategorie: Komplett-PC
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.