Microsoft Xbox One: Abwärtskompatibilität am 12. November

Microsoft bzw. dessen Führungskraft Larry Hryb alias Major Nelson hat bei Twitter das Datum für die Verfügbarkeit der Abwärtskompatibilität offiziell bestätigt: Ab dem 12. November 2015 können alle Spieler weltweit das Feature nutzen. Denn an jenem Datum will Microsoft die Funktion per Update ausrollen.

Offen ist noch, wie viele Xbox-360-Spiele tatsächlich zum Start an der Xbox One laufen werden. Ursprünglich hatte Microsoft nur eine Liste mit 25 Titeln veröffentlicht. Jene ist aber seit Urzeiten nicht mehr aktualisiert worden. An der Xbox One werden demnach zumindest schonmal ab dem 12. November die Xbox-360-Kracher "Mass Effect", "Perfect Dark" und "Borderlands" laufen.

Parallel wird die Oberfläche der Xbox One am 12. November ohnehin generalüberholt: Das neue Software-Fundament der Konsole basiert nämlich auf Windows 10. Das hatte Microsoft ohnehin vor einiger Zeit bereits angekündigt. Die Implementierung von Cross-Plattform-Features soll dadurch einfacher werden.

Die Abwärtskompatibilität hatte Microsoft dagegen vor technische Herausforderungen gestellt, da die Xbox One mit einer x86-CPU von AMD arbeitet, wie sie in ähnlicher Form auch in PCs werkelt. Die Xbox 360 dagegen setzte auf einen Ableger der PowerPC-Architektur. Nun muss jedes einzelne Spiel für die Xbox One neu optimiert werden. Man darf daher gespannt sein, wie breit die Unterstützung der Abwärtskompatibilität ab dem 12. November 2015 tatsächlich ist.
Veröffentlicht:

Kategorie: Konsolen
Kommentare: 0
Links
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.