Sony: Neue Konsolen von der Konkurrenz haben Vorrang

Beim zweitgrößten japanischen Elektronikkonzern Sony geht man davon aus, dass noch einige Zeit vergehen wird, bevor die PlayStation 3 durch einen tatsächlichen Nachfolger abgelöst wird. Wahrscheinlich würden die Konkurrenten Microsoft und Nintendo ihre Hardware früher aktualisieren, heißt es in einem Interview gegenüber Develop-Online.

Wie Shuhei Yoshida, Chef der Sony Worldwide Studios, gegenüber "Develop" erklärte, geht sein Arbeitgeber davon aus, dass entweder Microsoft oder Nintendo zuerst eine neue Generation ihrer Spielekonsolen auf den Markt bringen. Zu den Plänen für eine Neuauflage der PlayStation wollte sich Yoshida jedoch nicht äußern.
Da Microsoft schon bei der aktuellen Konsolengeneration zuerst in den Markt startete, sei zufolge Yoshida auch bei der nächsten Runde ein Frühstart des Redmonder-Konzerns denkbar. Nintendo hingegen könne ebenfalls eine neue Konsolengeneration zuerst einläuten, aufgrund dessen das die Wii bisher keine HD-Auflösungen unterstützt.

Die PlayStation 3 sei später auf den Markt gekommen und habe wegen ihrer höheren Leistung wahrscheinlich einen längeren Lebenszyklus als die Geräte der beiden Konkurrenten, so Yoshida weiter. Nach anfänglichen Schwierigkeiten habe man bei der PS3 inzwischen zudem die Hürden überwunden, die die Entwicklung von Spielen erschwerten, so dass nun neue Möglichkeiten offenstehen.

Für Fragen, Hinweise, Meinungen oder sogar eigene Erfahrungen zum Produkt bitte die Kommentarfunktion etwas weiter unten nutzen, oder direkt im Technic3D-Forum posten.
Veröffentlicht:

Kategorie: Konsolen
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.