Sony stellt Patentantrag für neuartiges Multiplayer-System

Vor rund einem Jahr hat der Elektronikkonzern Sony einen Patentantrag eingereicht, in dem eine neue Technologie beschrieben wird, die als Alternative zum bekannten „Splitscreen-Multiplayer“ genutzt werden kann. Nun ist der Antrag öffentlich einsehbar.

  
(*klick* zum Vergrößern)


Anstatt den Bildschirm in der Mitte zu teilen, wird auf eine Art stereoskopisches System gesetzt, das jedem Spieler ein eigenes separates Bild liefert gesetzt. Die Spieler müssen dazu möglichst nebeneinander sitzen und auch eine 3D-Brille tragen. Eine Patentzeichnung zeigt wie sich das Unternehmen eine Realisierung der Multiplayerduelle vorstellt.

Normalerweise werden stereoskopische Bilder verwendet, um einen 3D-Effekt zu erzeugen. Beim Spielen jedoch könnten die separaten Bilder für das linke und rechte Auge für zwei unterschiedliche Spieler eingesetzt werden. Damit jeder Nutzer die richtige Spielfigur angezeigt bekommt, wird eine Brille verwendet, die nur das Bild für ein Auge, also eine Person, darstellt.

Ein anderer Patentantrag zeigt zudem eine Zeichnung einer Brille, an der sich ebenfalls Kopfhörer befinden. Dadurch will Sony möglicherweise den Spielern auch ein eigenes Audio-Signal zur Verfügung stellen.

Derzeit handelt es sich allerdings um einen puren Patentantrag, dessen vorgestellte Technologie nicht zwingend und zu allen Teilen in einem konkreten Produkt verwendet werden muss.

Für Fragen, Hinweise oder Meinungen bitte die Kommentarfunktion etwas weiter unten nutzen, oder direkt im Technic3D-Forum posten.
Veröffentlicht:

Kategorie: Konsolen
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.