Microsoft: Kinect nun auch für den PC?

Die beliebte Xbox 360 Bewegungssteuerung „Kinect“ soll zufolge von Microsoft-CEO Steve Ballmer langfristig auch für den heimischen PC angeboten werden.

Ballmer äußerte sich gegenüber dem britischen Fernsehsender „BBC“ folgendermaßen: Kinect soll weit über die Verwendung für Spiele hinaus gehen. Demnach sei die Verwendung für Soziale Dienste, Filme, Fernsehen und Musik geplant, um auf mit neuen Angeboten neben den traditionellen Spielern auf der Konsolenplattform Xbox 360 einen weitere potenzielle Kundenkreise zu erschließen.
Darüber hinaus bestätige Ballmer entsprechende Pläne für eine Einführung von Kinect auf dem Computer. So werde die Bewegungssteuerung am PC zur richtigen Zeit auf den Markt gebracht werden, präzisere Daten verriet der CEO jedoch in keiner Form. Darüber solle aber informiert werden, sobald man entsprechende Mitteilungen zu machen habe.

Einige Beobachter gehen davon aus, dass die Redmonder mit hoher Wahrscheinlichkeit mit dem Nachfolger von Windows 7 eine Unterstützung für die Bewegungssteuerung integrieren wollen. Das Unternehmen hatte hierzu bereits erste Maßnahmen verlauten lassen: Im Jahr 2010 wurden unter anderem die Firmen Canesta und 3DV Systems übernommen, die allesamt Technologien zur Gestenerkennung entwickeln.
Veröffentlicht:

Kategorie: Konsolen
Kommentare: 1
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.