Xbox One wird in Japan zum Ladenhüter

Der Launch der Xbox One Konsole von Microsoft in Japan zeigt sich wohl im Moment noch als Desaster.

Die Xbox hatte es im Vergleich zur PlayStation nie einfach in Japan. Allerdings hatte sich Microsoft sicherlich etwas mehr erhofft, denn laut Kotaku herrscht in Tokio bei einem Elektronikkaufhaus gähnende Leere anstatt einer langen Schlange zum Verkaufsstart. Immerhin soll aber in einem anderen Viertel ein Japaner die Xbox One gekauft haben.



Von der Xbox 360 verkaufte Microsoft 1,6 Millionen Exemplare in Japan. Microsoft selbst bleibt aber zuversichtlich und wartet auf die exklusiven Spiele die den Verkauf nun ankurbeln sollen.
Veröffentlicht:

Kategorie: Konsolen
Kommentare: 0
Links
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.