CES 2017 Nachschlag: MSI Gaming-Notebooks mit Intel Kaby Lake Prozessoren und GeForce GTX 10-Grafikkarten

MSI nahm die CES zum Anlass um das neue Line-up seiner Gaming-Notebooks mit kompletter Umstellung auf Intel Core i7 Prozessoren der siebten Generation, sowie auf Grafikkarten der GeForce GTX 10 Serie vorzustellen.

Von der GT- über die GS- und GE-Serie bis hin zu den GP- und GL-Modellen sind alle mit den neuesten Intel-Prozessoren ausgestattet. Viele Notebooks stehen zeitgleich zum Prozessor-Launch in den Läden oder werden im Laufe des Januars verfügbar sein. Insgesamt sind über 50 neue Modelle, darunter auch das GS63VR Stealth Pro, mit Preisen von 1.069 bis zu satten 5.539 Euro erhältlich. Die eingesetzten Cooler-Boost-Kühllösungen sollen hierbei möglichst leise und effizient sein.



Das GT83VR Titan SLI Spitzenmodell erhält zudem eine neue mechanischen Tastatur. Neben RGB-Beleuchtung kann die SteelSeries Engine 3 in drei Zonen gesteuert und mit Effekten versehen werden. Mit der GameSense-Funktion kann die farbige Beleuchtung den Spieler sogar mit hilfreichen Infos versorgen. Über die Farbe und Helligkeit der Tastatur sieht man in Echtzeit den Status von Munition, Werkzeugen oder der Lebensanzeige. Die Cherry-MX-Speed-Silver-Schalter der Tastatur ermöglichen mit einem kurzen Hub von lediglich 1,2 mm schnelle Reaktionen und hohe Schaltfrequenzen. Mit einem Kraftaufwand von 45 Gramm lassen sich die Tasten einfach auslösen.Ausgestattet ist das Gaming-Notebook weiterhin mit dem schnellsten Intel Mobilprozessor Core i7-7920HQ oder dem übertaktbaren Core i7-7820HK aus der K-Serie mit offenem Multiplikator und gleich zwei GeForce GTX 1080 oder GTX 1070 Grafikkarten im SLI-Verbund.
Veröffentlicht:

Kategorie: Notebooks
Kommentare: 0
Links
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.