Am 12. Mai kommen AMDs neue Notebook Plattformen

AMD hat seine beiden neuen Notebook Plattformen, namentlich Danube und Nile, offiziell für den 12. Mai angekündigt.

logo amd 


Die "Danube" Plattform soll dabei auf Mainstream Notebooks, als auch auf Desktop Replacement Systeme ausgerichtet sein. Sie setzt auf eine "Champlain" CPU, mit bis zu vier Kernen und einer TDP zwischen 25 bis 45W, sowie eine integrierte Grafik mit DirectX (DX) 10.1. Die kleine Schwester "Nile" ist dagegen auf den Bereich Kleinstgeräte und teils auch auf Netbook ausgerichtet. "Nile" setzt auf eine "Geneva" CPU mit maximal zwei Kernen, setzt aber ebenso auf eine DX 10.1 IGP. Beide Plattformen werden somit auf eine mobile Version der neuen Series 8 Chipsätzen von AMD und DDR3 Speicher setzen. Des weiteren besteht in beiden Fällen die Option für eine diskrete DX 11 Grafik.

 
(*klick* zum Vergrößdern)


2011 sollen dann die Plattformen "Sabine" und "Brazos" folgen. Dabei wird erstmals auf eine Kombination aus Prozessor und Grafikchip setzen, von AMD auch APU (Accelerated Processing Unit) genannt. Die ersten APUs mit Codenamen Llano und Bobcat werden größtenteils noch auf AMDs aktueller Prozessor-Technik beruhen und dabei einen Grafikchip ähnlich der aktuellen DX 11 Serie integrieren. Erste Samples der APUs sollen bereits an Kunden geliefert worden sein, Gerüchten zufolge auch an Apple.

Falls Fragen zum Thema bestehen oder auch mehr, ein Besuch im Forum lohnt sich.
Veröffentlicht:

Kategorie: Notebooks
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.