TÜV Rheinland gibt Tipps zur Absicherung des Notebooks

Das Notebook bietet vielfältige Möglichkeiten: Egal ob unterwegs im Café E-Mails abrufen und wichtige Termine in den Outlook-Kalender eintragen oder am Bahnhofs-Hotspot per WLAN an einem aktuellen Unternehmensprojekt arbeiten. Diese Dinge sind mitsamt alle durchaus praktisch, können sich aber als große Sicherheitsrisiken entpuppen. So muss das Notebook nur einen kurzen Moment außer Acht gelassen werden, um einen Diebstahl zu ermöglichen. Ein Diebstahl bedeutet nicht nur einen Verlust des Notebooks, sondern auch sämtlicher sensiblen privaten Daten. Aus diesem Anlass hat der TÜV Rheinland einige Tipps zusammengestellt, um solche Fälle möglichst zu vermeiden.

Nicht nur private E-Mails, Bewerbungsunterlagen oder jegliche Fotos bspw. Familienalben sollen privat bleiben, sondern auch geschäftliche Daten, welche eine höhere Priorisierung beim Anwender haben sollten, als oben genannte Privatdaten. Der TÜV Rheinland empfiehlt aus diesem Anlass Firmen oder anderen gewerbliche Anwendern, ihre Mitarbeiter im Umgang mit mobilen Endgeräten zum Beispiel PDAs, Notebooks und Tablet-PCs zu schulen und klar formulierte Sicherheitsrichtlinien festzulegen. Nach Auffassung der Informationssicherheitsexperten sollten Festplatten – ob extern oder intern über eine automatisch vorgenommene Verschlüsselung verfügen. Bei der Gelegenheit weist der TÜV auch auf das kostenlose Programm TrueCrypt hin. Folien, welche den Blickwinkel verkleinern sollen bei engen Platzverhältnissen bspw. in der Bahn vor interessierten Blicken auf den Bildschirm des Notebooks schützen.

Damit weiteren unautorisierten Zugriffen vorgebeugt werden kann, wie das Aufspielen von Schadcode per USB-Stick oder unbefugtes Kopieren von Daten, wird dazu geraten die USB-Anschlüsse von Notebooks ausschließlich für unternehmenseigene externe Festplatten und andere Datenträger freizugeben. Zusätzliche Sicherheit liefern Smartcards oder Security-Token – ein schwieriges Passwort ist laut dem TÜV auf alle Fälle ratsam. Dieses sollte am besten auch vor dem Ruhemodus aktiviert werden, um das System selbst bei kurzer Abwesenheit vor unbefugten Zugriffen zu schützen.

Für Fragen, Hinweise, Meinungen oder sogar eigene Erfahrungen zum Produkt bitte die Kommentarfunktion etwas weiter unten nutzen, oder direkt im Technic3D-Forum posten.
Veröffentlicht:

Kategorie: Notebooks
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.