Amazon kündigt Revision des E-Readers Kindle an

Der größte US-amerikanischen Online-Versandhändler Amazon stellt am Mittwoch dieser Woche die neueste Version seines E-Book-Readers Kindle DX ins virtuelle Ladenregal.
Dabei soll das überarbeitete Modell im Vergleich zum Veröffentlichungspreis des Vorgängermodells 100 Dollar günstiger sein. Der wichtigste Unterschied ist jedoch das neue E-Ink-Display. Dieses soll nach Angaben der Herstellerfirma „E-Ink“ ein um 50 Prozent gesteigertes Kontrastverhältnis im Vergleich zur Vorgängerversion bieten. Damit soll es noch näher an die optische Wirkung von Papier herankommen.

 
(*klick* zum Vergrößern)


Auch bei Sonnenlicht und unter extremen Winkeln soll das Display gut ablesbar sein. Ein Kontrastverhältnis von 10:1 gibt E-Ink hierbei an. Der Bildschirm soll horizontal von jedem Winkel des Halbkreises (180 Grad) ablesbar sein, eine Auflösung von 150 dpi besitzen und eine Bildwiederholrate von nun unter einer Sekunde haben.
Der Amazon Kindle DX besitzt ein 9,7-Zoll-Display und einen Speicher, der rund 3500 Bücher fassen kann. Eine weltweite und zeitlich unbegrenzte 3G-Netz-Anbindung ist im Preis inbegriffen, verwendet werden kann sie jedoch ausschließlich zum Herunterladen von Büchern und Zeitschriften. Die Akkulaufzeit gibt Amazon mit einer Woche an, mit deaktiviertem WLAN sollen sogar zwei Wochen möglich sein.
Der Kindle DX kann ebenfalls auf Soziale Netzwerke zugreifen und besitzt einen Lagesensor, damit man das Gerät drehen kann und der Inhalt automatisch im Querformat angezeigt wird.

Der neue Amazon Kindle DX erscheint am 7. Juli und kostet 379 Dollar, etwa 290 Euro umgerechnet. In Deutschland ist Amazons neuer Trumpf noch nicht vorbestellbar.

Für Fragen, Hinweise, Meinungen oder sogar eigene Erfahrungen zum Produkt bitte die Kommentarfunktion etwas weiter unten nutzen, oder direkt im Technic3D-Forum posten.

Veröffentlicht:

Kategorie: Notebooks
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.