Alienware stellt 3D-Boliden vor

Der neueste Coup von Alienware ist das Notebook M17xR3, welches optional mit einem 3D-Bildschirm ausgestattet ist.

Das Alienware M17xR3 richtet sich hauptsächlich an Gamer. Die Eckwerte sind: Intel Quad-Core i7 Prozessoren der Sandy Bridge Architektur und bis zu 16 GByte DDR3 Hauptspeicher in 4 Steckplätzen. Für die Grafik sorgt eine NVIDIA GeForce GTX 460M mit einem 1,5 GB großen GDDR5-Speicher. Die leise und energieeffiziente GeForce GTX 460M ist speziell für Gamer und die optimale Darstellung von DirectX-11-Spielen entwickelt worden.

Dargestellt wird das alles auf einem 17 Zoll großen Display. Mit dem optional verfügbaren 120-Hz-3D-Display, das volle HD-Auflösung bietet, und der dort mitgelieferten aktiven 3D-Shutterbrille können aktuelle 3D-Spiele und Blu-ray-Filme in atemberaubender Qualität und mit tollen 3D-Effekten genossen werden.

Über den HDMI-Eingang kann man Spielekonsolen wie die Playstation 3 oder Xbox 360 direkt an das Notebook anschließen und braucht keinen separaten LCD-TV oder Monitor. Mit Mini-DisplayPort, VGA, USB 3.0, Bluetooth 3.0, WLAN n, S/PDIF, Fast Ethernet, E-SATA und Kartenleser ist für ausreichend digitale Schnittstellen gesorgt.

Das Alienware M17xR3 ist ab sofort zu einem Preis ab 2.209 Euro verfügbar.

   
(*klick* zum Vergrößern)
Veröffentlicht:

Kategorie: Notebooks
Kommentare: 9
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.