Microsoft testet Notebooks mit integriertem Kinect

microsoft logo klein 
Mit dem einstigen Xbox 360 Zubehör Kinect hat Microsoft einen großen Treffer gelandet. Ursprünglich als alternative Eingabemethode bedacht, fand die Bewegungssteuerung sehr schnell Freunde in der Community und bei Herstellern.

In den kommenden Monaten sollen zahlreiche Fernsehmodelle mit entsprechenden Sensoren auf den Markt kommen, sowie eine speziell für Windows PCs angepasste Version von Kinect. Anscheinend plant Microsoft nun den nächsten Schritt, das berichtet zumindest „The Daily“ und beruft sich auf Prototypen, die man selbst testen konnte.

Dabei sollen Asus-Notebooks gezeigt worden sein, die anstelle einer Webcam mit zahlreichen Sensoren und Windows 8 ausgestattet sind. Technische Details zu den Sensoren oder mögliche Erscheinungstermine sind bisher nicht bekannt. Bei entsprechender Nachfrage sind solche Notebooks aber durchaus auf dem Markt vorstellbar.
Veröffentlicht:

Kategorie: Notebooks
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.