Intel gibt eine Übersicht über die bis Ende 2012 erscheinenden Windows 8 basierten Ultrabooks und Tablets

Anlässlich der Veröffentlichung von Windows 8 gibt Intel eine Übersicht über die bis Ende 2012 erscheinenden Ultrabooks und Tablets.

Die neuen Geräte werden sich vor allem durch eine sehr gute Kombination von sicherem Computing, sehr hoher Rechenleistung und langen Akkulaufzeiten auszeichnen und dabei ein schlankes, leichtes und elegantes Design aufweisen. Neu werden vor allem die Ultrabook-Convertibles sein. Hierbei handelt es sich um Geräte im Ultrabook-Formfaktor, die im Handumdrehen vom Ultrabook zum Tablets gewandelt werden können. Hierfür besitzen die Geräte neben herkömmlichen Eingabekomponenten wie Maus und Tastatur auch einen Touchscreen, schaffen also den Spagat zwischen herkömmlichem Notebook und Tablet-PC, ohne dabei einen Kompromiss seitens Leistung und Gewicht eingehen zu müssen. Die neuen mit Windows 8 ausgestatteten Ultrabooks basieren auf Intels dritter Generation Core Prozessoren, die mit den modernen 22 nm 3D-Tri-Gate-Transistoren gefertigt sind und somit im Vergleich zu den vorherigen Generationen mehr als doppelt so viel Leistung bei Multimedia- und Grafikanwendungen bieten. Durch den Einsatz von Windows 8 sind die Systeme zudem in weniger als sieben Sekunden einsatzbereit nach dem Wechsel aus dem Ruhezustand in den Aktivmodus. Intel's Smart Connect Technology gestattet dem User zudem auch, bei einem im Standby-Modus befindlichen Ultrabook, automatisch E-Mails und Nachrichten in sozialen Netzwerken zu aktualisieren und dabei gleichzeitig einen geringen Akkuverbrauch und eine längere Laufzeit des Gerätes zu ermöglichen.

Eine Fotoserie der im vierten Quartal 2012 erscheinenden Ultrabooks und Tablet-PCs lässt sich in Intel's Fotostream ansehen.
Veröffentlicht:

Kategorie: Notebooks
Kommentare: 0
Tags
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.