iPhone 6: Fingerabdrucksensor immer noch anfällig

Auch wenn das iPhone 6 einige Verbesserungen mitbringt, der TouchID-Sensor blieb der gleiche.

Damit kann der Sensor wie bisher mit einer "Gummiattrappe" überlistet werden. Schon beim Samsung Galaxy S5 und iPhone 5S war die Sicherheitslücke bekannt.
Es reicht beim iPhone 6 aus die bereits angefertigten Attrappen zu benutzen. Lediglich ein Kabel wurde am Sensor anders positioniert als noch beim iPhone 5S. Vermutlich um Reparaturen am iPhone 6 einfacher zu gestalten.

Besonders Brisant ist diese Ausgangslage, da Apple mit dem iPhone 6 auch in Deutschland einen Bezahldienst einführen möchte, der mit dem TouchID-Sensor die Zahlungen bestätigt.
Veröffentlicht:

Kategorie: Smartphones
Kommentare: 0
Links
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.