Apple iPhone 6s: Erste Benchmarks tauchen auf

Das Apple iPhone 6s wird offiziell eigentlich erst am 25. September, also Freitag, in die Händlerregale eingeräumt. Allerdings haben in den USA einige Kunden schon vom Mobilfunkanbieter AT&T ihre Geräte erhalten. Daher geben nun auch erste Benchmarks Aufschluss über die Leistung des neuesten Smartphones aus dem Hause Apple.


Demnach rafft sich das Apple iPhone 6s in Geekbench im Multicore-Test 4293 Punkte zusammen, während es im Single-Core-Test 2292 Punkte sind. Um die Ergebnisse im Kontext zu betrachten: Ein Samsung Galaxy S6 erreicht in beiden Fällen jeweils 5188 bzw. 1495 Punkte.



Das ist recht typisch für Apples Smartphones, die vor allem extrem optimiert auf den Einsatz weniger Kerne sind - möglich macht es Apples enge Verzahnung von Hard- und Software. Daher verbaut Apple beispielsweise auch "nur" 2 GByte RAM, während Android-Flaggschiffe bereits bei 3 oder gar 4 GByte als Standard angekommen sind.
Veröffentlicht:

Kategorie: Smartphones
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.