Samsung Galaxy S7 kommt in zwei Varianten

Samsung hat sein Galaxy S6 in zwei Versionen auf den Markt gebracht: einmal als reguläres und dann als S6 Edge mit gebogenem Curved-Display. Offenbar wollen die Südkoreaner die Strategie auch beim S7 fortsetzen. Denn die Modellbezeichnungen SM-G930 und SM-G935 sind bereits durchgesickert und deuten genau darauf hin.

Beide Versionen des kommenden High-End-Flaggschiffs sollen international auf den Markt kommen und auch in Europa bzw. Deutschland zu haben sein. Was die technischen Daten betrifft, rechnet man im Gegensatz zum S6 für das S7 mit zwei unterschiedlichen Ausführungen im Bezug auf das SoC. Demnach solle es das S7 sowohl in einer Version mit dem hauseigenen Samsung Exynos 8890 als auch einer Version mit Qualcomm Snapdragon 820 geben. Eventuell soll Samsung auch wieder auf einen microSD-Kartenslot setzen, weil die Abwesenheit desselbigen beim Galaxy S6 viele Kunden verärgert habe. Allerdings ist der Wahrheitsgehalt jener Angabe offen.

Andere Quellen sprechen von einem Dual-Kamera-Setup für das Samsung Galaxy S7. Mehr wissen wir in den kommenden Wochen und Monaten. Angeblich wolle Samsung das Galaxy S7 Anfang 2016 etwas früher auf den Markt bringen als in den vergangenen Jahen die Vorgängermodelle.
Veröffentlicht:

Kategorie: Smartphones
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.