Nokia stellt Windows Phone 7 Geräte vor

Auf der Hausmesse Nokia World 2011 hat der finnische Hersteller endlich das Geheimnis um die ersten eigenen Windows Phone 7 Geräte gelüftet.

Präsentiert haben die Finnen die ersten beiden Geräte der Lumnia Serie. Beim Lumnia 800 handelt es sich um das Topmodell. Dabei macht das Smartphone nicht nur optisches einiges her sondern kann auch technisch einiges bieten. Beim Display setzt Nokia auf eine Diagonale von 3,7 Zoll mit AMOLED-ClearBlack-Technologie und einer Auflösung von 800 x 480 Pixel. Als SoC kommt der Qualcomm MSM8255 zum Einsatz, der über einen CPU-Kern mit einer Taktrate von 1,4 GHz verfügt. Weiter verfügt das Lumia 800 über 512 MByte RAM sowie einen 16 GByte großen internen Speicher. Ein microSD Slot zur Erweiterung der Speicherkapazität ist nicht vorhanden.



Ein Highlight dürfte die verbaute 8 Megapixel Kamera sein die mit Carl-Zeiss-Optik und Dual-LED-Blitz ausgestattet ist. Besonders bei schlechten Lichtverhältnissen sollen sich mit dieser Kamera sehr ansehnliche Resultate erzielen lassen. Die Aufnahme von Videos ist auf 1280 x 720 Pixel (720P) beschränkt. Unterstützt werden alle gängigen Funkstandards wie HSPA mit maximal 14,4 Megabit pro Sekunde sowie WLAN im 802.11 b/g/n Standard und Bluetooth 2.1. Als Anschlüsse stehen dem Anwender ein 3,5mm Klinke sowie ein Micro-USB-Port zur Verfügung.

Das 116,5 x 61,2 x 12,1mm große Gehäuse erinnert optisch sehr stark an das N9 und wiegt 142 Gramm. Der 1.450 mAh Akku soll für Gesprächszeiten von bis zu 13 Stunden, Musikgenuss von bis zu 55 Stunden und einen Standby von knapp 14 Tagen sorgen.

Beim Lumia 710 setzt Nokia weitestgehend auf dieselbe Technik wie im Topmodell. Hier stimmen Display, SoC sowie die Funktechnik mit der des Lumia 800 überein. Beim Gehäuse setzt Nokia auf ein anderes Design (119,0 x 62,4 x 12,5mm - 125,5 Gramm). Die Kameraauflösung fällt mit 5 Megapixel geringer aus und ist nur mit einem Single-LED-Blitz ausgestattet. Weiter fällt auch der interne Speicher kleiner aus, dieser misst beim Lumia nur noch 8 Gigabyte. Auch der Akku fällt mit 1.300 mAh in seiner Ausdauer ein wenig schwächer aus. Nokia gibt Gesprächszeiten von 7,5 Stunden, 38 Stunden Musikwiedergabe und 16 Tage Standby für das Lumia 710 an.



Das Lumia 800 soll kommenden Monat für eine unverbindliche Preisempfehlung von 499 Euro in den Handel kommen. Beim Lumia 710 steht bisher noch nicht fest, ob es offiziell in Deutschland auf den Markt kommen wird. Nokia nannte hier einen Nettopreis von 270 Euro und das erste Quartal 2012 für die Einführung.
Veröffentlicht:

Kategorie: Smartphones
Kommentare: 1
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.