Vermeintliche Fotos des nächsten iPhones aufgetaucht

apple logo klein 
Bei den Kollegen von 9to5Mac sind Fotos aufgetaucht, die angeblich Teile des nächsten iPhones zeigen sollen.



Auf den Fotos sind einige größere Änderungen am Gehäuse des Smartphones zu erkennen. Eine davon ist der Einsatz von Metall auf der Gehäuserückseite. Apple hatte bereits früher auf eine Rückseite auf Metall gesetzt, ist dabei aber auf einen Korpus aus Glas mit Metallrand gewechselt.

Eine weitere Änderung betrifft die Position des Anschlusses für das Headset. Dieser ist nun von der Oberseite an die Unterseite des Rahmens gerückt, gleich neben neu gestaltete Gehäuseöffnungen für die Lautsprecher. Ebenfalls neu ist eine kleine Öffnung im oberen Bereich der Rückseite zwischen dem LED-Blitz und der Kamera. Dieser könnte womöglich ein Mikrofon beherbergen, mit dem eine bessere Tonqualität bei Videoaufnahmen erreicht werden soll. Gerüchte zur Display-Größe und –Auflösungen lassen sich durch die Gehäusefotos nicht verifizieren, doch scheint es aber immer wahrscheinlicher das Apple beim nächsten iPhone auf ein Display in einem breiteren Format setzt als bisher. Das lassen jedenfalls die aufgetauchten Gehäusefotos erahnen.

Obwohl sich die Echtheit der Fotos nicht bestätigen lässt, scheinen diese aber von diversen Quellen zu stammen und übereinzustimmen. Genaueres gibt es wohl erst im Herbst, denn da wird mit der Vorstellung des Nachfolgers für das iPhone 4S gerechnet.
Veröffentlicht:

Kategorie: Smartphones
Kommentare: 0
Tags
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.