Google veröffentlicht Android 4.1 Jelly Bean

Android logo s 
Wie erwartet präsentierte Google heute auf der Google I/O 2012 das mobile Betriebssystem Android in der Version 4.1 alias Jelly Bean.

Bei Android 4.1 Jelly Bean handelt es sich um einen sogenannten Dot-Release. Bis heute war es um die Features der neuen Android-Version recht still. Eine der wichtigsten Neuerungen ist dabei „Project Butter“. Damit will Google störendem Input-Lag entgegen wirken und insgesamt eine flüssigere Darstellung von Android erreichen. Dazu werden CPU und GPU „synchronisiert“, damit diese sich nicht mehr gegenseitig „behindern“ und für eine Darstellung von fixen 60 Bildern pro Sekunde sorgen. Weiter beherrscht die GPU nun auch Triple-Buffering, was ebenfalls für eine flüssigere Darstellung sorgen soll. Darüber hinaus sollen Benutzereingaben von der Hardware nun schneller umgesetzt werden.

Darüber hinaus hat Google in Jelly Bean ein neues Software-Keyboard integriert, welches versucht während der Eingabe das nächste Wort vorauszusagen. Weiter funktioniert die Diktierfunktion nun auch wenn das Smartphone nicht mit dem Internet verbunden ist. Im Vergleich zu Apples Siri ist das ein entscheidender Unterschied, denn die Lösung von Apple setzt eine aktive Internetverbindung voraus. Die Google Sprachsteuerung soll 18 neue Sprachen erkennen, in der Offline-Funktion aber zunächst auf Englisch beschränkt sein.

Android Jelly Bean 


Auch das Notification Center hat Google überarbeitet. Meldungen können hier nun mehr, als nur einen Text darstellen. Weiter sind nun auch verschiedene Textgrößen möglich, sowie die Darstellung von Bildern innerhalb einer Notification. Auch der Homescreen wurde seitens Google überarbeitet. Dieser ist nun deutlich flexibler als zuvor. App-Icons und Widgets lassen sich in ihrer Größe flexibler gestalten und sind nicht mehr so extrem am vorgegeben Raster orientiert. Auch an der Suche hat Google gearbeitet. Diese soll Ergebnisse nun thematisch darstellen und damit dem Anwender einen besseren Überblick ermöglichen.

Android 4.1 soll ab Mitte Juli für das Galaxy Nexus, Nexus S und Motorola Xoom bereitstehen.


Veröffentlicht:

Kategorie: Smartphones
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.