Sicherheits-App "O2 Protect" von O2 vorgestellt

Anti-Viren Applikationen für Android sind zur Zeit noch rar gesät, der Mobilfunk-Provider O2 mischt ab dem 17. September auch in diesem Markt mit.

Zu der im Google-Playstore erhältlichen Android-App bietet O2 gleich zwei verschiedene Dienste beziehungsweise Stufen von O2 Protect an. Der Grund-Dienst kümmert sich lediglich um Viren und weitere Schadware, während der kostenpflichtige Premium-Dienst diverse Optionen zum Schutz des Smartphones, respektive Tablets, vor Diebstahl bietet. Zum einen kann man das Gerät online orten und so den Dieb ausfindig machen, falls es allerdings doch nur verlegt wurde, kann ein lauter Ton abgespielt werden, der das Finden erheblich erleichtern soll. Im Fall der Fälle lassen sich auch Kontakte und weiteres sichern und dann das Gerät entweder sperren oder direkt sämtliche Daten vernichten und es damit unbrauchbar machen. Kunden des Providers erhalten den Basis-Dienst die ersten 24 Monate völlig kostenfrei, danach fallen 0,99€ respektive 1,99€ pro Monat für den Basis-, beziehungsweise Premium-Dienst an.

Was ist Ihre Meinung zu Virenscannern auf Mobiltelefonen? Teilen Sie es uns doch in den Kommentaren mit.
Veröffentlicht:

Kategorie: Smartphones
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.