Preise des iPhone 5 für Deutschland bekannt


Nach der gestrigen Vorstellung des iPhone 5 blieben zwar auffällige Features und Innovationen aus, allerdings lässt Apple das zumindest nicht beim Preis niederschlagen.

Ein iPhone ist traditionsgemäß kein Schnäppchen, schließlich gilt das Apple-Smartphone nicht umsonst als Status-Symbol, das das Auto als selbiges fast schon abgelöst hat. Die Preise des neuen iPhones fallen gar noch höher aus als die des Vorgängers iPhone 4S. Immerhin 679€ fallen für die 16 Gigabyte-Variante an und damit immerhin gut 50€ mehr als das iPhone 4S zum Release kostete. Die 32- und 64-Gigabyte-Versionen schlagen gar mit 789€ respektive unglaublichen 899€ zu Buche. Damit liegen die Preise fast auf dem Niveau des iPhone 3GS, als es noch nach Deutschland importiert werden musste, vorausgesetzt es wurde ohne Vertrag gekauft. Bei knappen 1000€ lag der Preis für die 8 Gigabyte-Version damals, da scheinen die 679,- Euro des iPhone 5 doch recht günstig. Verfügbar ist der jüngste Spross aus dem Hause Apple übrigens ab dem 14. September.
Veröffentlicht:

Kategorie: Smartphones
Kommentare: 0
Tags
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.