HTC stellt One X+ Smartphone vor

htc k 
Bereits in der vergangenen Woche tauchte das HTC One X+ in einem Katalog des Mobilfunkproviders o2 auf. Nun hat HTC das One X+ auch offiziell angekündigt.

Mit dem One X+ führt der taiwanische Hersteller eine sanfte Modellpflege des bereits im Februar erschienenen Topmodells durch. Beim One X+ handelt es sich nicht um ein von Grund auf neues Gerät, denn bis auf wenige Details gleicht das One X+ optisch dem Vorgänger. Einzig die nun roten Details verraten das überarbeitete Modell, sowie die verbesserte Rückseite, die nun einen besseren Halt verspricht.

   


Wie bereits berichtet, finden sich die größeren Änderungen unter der Haube. Während beim Display alles beim alten geblieben ist, werkelt in dem Smartphone nun ein neuer SoC. Anstelle des bisher verwendeten Tegra 3 mit 1,5 GHz Taktrate pro Kern, kommt nun ein Tegra 3+ mit bis zu 1,7 GHz zum Einsatz. Weiter ist der interne Speicher auf 64 GByte gewachsen, der Arbeitsspeicher allerdings bei 1 GByte geblieben. Die USB-Schnittstelle unterstützt künftig den Einsatz verschiedenster Peripherie, darunter beispielsweise Gamepads oder Speicher. Im Bereich Funk steht natürlich WLAN und Bluetooth zur Verfügung. Ein LTE-fähiges Modell wird nur in den USA angeboten, hierzulande bleibt es bei HSPA+. Bei der Rückwärtigen Kamera hat man seitens HTC keine Veränderungen vorgenommen, einzig die Frontkamera wurde verbessert und löst nun mit 1,6 Megapixeln auf.

Auch Softwareseitig bringt das One X+ einige Neuerungen mit sich. Als Betriebssystem kommt auf dem One X+ Android 4.1 Jelly Bean samt HTC Sense 4+ Oberfläche zum Einsatz. Das Gerät soll bereits in zwei Wochen auf dem Markt erhältlich sein. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 649 Euro. Das One X soll in der 16 GByte Version weiterhin erhältlich sein, die 32 GByte Version entfällt.
Veröffentlicht:

Kategorie: Smartphones
Kommentare: 0
Tags
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.