Android 4.2.2 Update für Google Nexus-Serie veröffentlicht

google logo klein 
Google hat heute mit der Auslieferung von Android 4.2.2 für den Großteil seiner Nexus-Modelle begonnen.

Dabei erhalten seit den heutigen Mittagsstunden das Galaxy Nexus, Nexus 7 und das Nexus 10 das Update auf die neue Android-Version. Das Google „Vorzeigesmartphone“ Nexus 4 ist vom Update bisher noch ausgenommen, hier kann es sich nur noch um Stunden oder wenige Tage handeln. Verteilt wird das Update auf die neue Android Version Over-the-Air und soll einige bekannte Bugs beheben. Einen Changelog für das rund 47 MByte große Update hat Google bislang noch nicht freigegeben, der Anwender wird lediglich darüber informiert, dass das Update Geschwindigkeits- und Stabilitätsverbesserungen mit sich bringt. Das Jelly-Bean-Update trägt die Build-Nummer JDQ39 und wird auch hierzulande nach und nach den Anwendern zur Verfügung stehen.

jelly bean 

Wer den Updateprozess auf seinem Gerät beschleunigen möchte, der kann via Einstellungen > Über das Telefon > Systemupdates manuell prüfen. Mit einer weiteren Möglichkeit sollen die Erfolgschancen nochmal größer sein: Unter Einstellungen > Appes (Reiter: "Alle") > Google Dienste Framework anwählen und diesen Prozess stoppen und anschließend Cache und Daten löschen. Danach nochmals manuell auf ein Systemupdate prüfen. Sollte es beim ersten Versuch nicht klappen, kann dieser Schritt natürlich wiederholt werden.

Veröffentlicht:

Kategorie: Smartphones
Kommentare: 1
Tags
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.