Android 4.3 Rollout für Nexus-Hardware gestartet

Wie bereits erwartet, hat Google gestern neben dem neuen Nexus 7 Tablet auch Android 4.3 vorgestellt.

Aber auch hier waren bereits im Vorfeld alle wesentlichen Änderungen bekannt. Dazu gehören die Unterstützung von Bluetooth Smart, OpenGL ES 3.0 sowie zahlreiche neue Sprachen. Beschleunigt hat man neben der Benutzeroberfläche auch die Texteingaben sowie der Wechsel zwischen vorhandenen Nutzerkonten, welche nun deutlich stärker als zuletzt eingeschränkt werden können. So können Beispielsweise Eltern festlegen, welche Programme von ihren Kindern genutzt werden dürfen.

Auch Entwickler profitieren vom neuen Android Update. Mit Android 4.3 sollen zahlreiche neue Programmierschnittstellen zur Verfügung stehen, besonders hervorgehoben hat Google hier die DRM-APIs. Ebenfalls neu ist die Hintergrundpositionsbestimmung per WLAN, für die der Nutzer nun nicht mehr die Drahtlosnetzwerkfunktion manuell aktivieren muss, sowie eine überarbeitete Telefon-App die nun das Wählen von Nummern erleichtern soll.

Ausgeliefert wird Android 4.3 aktuell für die Nexus-Geräte 4, 7 und 10 sowie für das Galaxy Nexus. Die Google Editions des Samsung Galaxy S4 und HTC One sollen in Kürze folgen.

Nexus 4 Android 4 3 
Veröffentlicht:

Kategorie: Smartphones
Kommentare: 0
Tags
Links
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.