Qualcomm Snapdragon 805 mit 2,5 GHz und Adreno 420

Qualcomm bietet mit seinem Snapdragon 800 eines der derzeit schnellstens SoCs für Smartphones und Tablets an. In der zweiten Hälfte des kommenden Jahres will man mit dem Snapdragon 805 für Nachschub sorgen und die Messlatte nochmals höher legen.

Das neue Snapdragon 805 System-on-a-Chip (SoC) zielt vor allem auf den Umgang mit 4K-Inhalten ab, wie auch der Beiname „Ultra HD Processor“ verrät. Im Vergleich zum aktuellen Snapdragon 800 kommen im Snapdragon 805 nun keine Krait 400, sondern Krait 450 Kerne zum Einsatz. Daraus resultiert zum einen der höhere Maximaltakt, der nun bei 2,5 GHz (SD800: 2,3 GHz) liegt, zum anderen auch eine höhere Speicherbandbreite von 25,6 GB/s (SD805: 12,8 GB/s).

Auch in puncto GPU bringt das neue SoC Neuerungen mit sich. Hier wird Qualcomm auf eine Adreno 420 GPU setzen, zu der es aktuell leider kaum technische Einzelheiten gibt. Unterstützt werden sollen von der GPU unter anderem aber Tessellation und Geometry Shaders. Das integrierte Mobilfunkmodem Gobi MDM9x25/MDM9x35 beherrscht unterstützt LTE nach Cat 4, womit im Download bis zu 150 MBit/s erreicht werden können. Hinzu kommt auch der aktuelle WLAN ac-Standard sowie Bluetooth 4.0.

Darüber hinaus sollen auch Kamerasensoren vom neuen Snapdragon profitieren. Nicht nur die Datenverarbeitung ist hier ein Punkt auf der Liste, auch ein das Gyroskop nutzender Bildstabilisator soll für weniger „Verwackler“ sorgen. Welche Hersteller als erstes den neuen SoC in ihren Produkten nutzen werden, ist bisher nicht bekannt.
Veröffentlicht:

Kategorie: Smartphones
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.