Apple iPad Air 2, iPad mini 3 und iOS 8.1

Apple stellte in Cupertino, neben dem neuen iMac und OS X Yosemite, die Tablets iPad Air 2, iPad mini 3 sowie iOS 8.1 vor.

Sehr viele neues gibt es inzwischen nicht mehr zu berichten, denn fast alles war vorher durch Leaks bekannt geworden und viele dieser Gerüchte haben sich einfach nur bestätigt. Das iPad Air 2 soll mit 6,1 Millimetern das dünnste Tablet der Welt sein. Zwei übereinandergelegt sind so immer noch dünner als ein iPad der ersten Generation. Das Gewicht liegt bei 469 Gramm.
Apple Pay wird am Montag, zusammen mit der Auslieferung von iOS 8.1, in den USA starten. Das iPaid Air 2 hat wie erwartet den Fingerabdruck-Sensor erhalten, ist aber in der Auflösung des Bildschirms (2048 x 1538 Pixel) gleich geblieben. Apple spricht dennoch von weniger Reflexionen auf dem Display und einer verbesserten Farbdarstellung. Für das zügige Arbeiten wurde dem iPad Air 2 der A8X Prozessor zur Seite gestellt.
Die Kamera bedient sich mit nun 8 Megapixeln Auflösung, kann über den Burst Mode Serienbilder aufnehmen, Panaorama-Bilder schießen, sowie Videoaufnahmen in Zeitlupe und mit Zeitraffer fertigen. Für ein schnelles WLAN steht der 802.11ac Standard zur Verfügung.

ipad air 2 apple


Das iPad mini 3 wurde dagegen nur um den TouchID-Sensor ergänzt. Erhältlich sind die iPads in Gold, Silber und Spacegrau. Die Preise beginnen für das iPad Air 2 bei 489,00 Euro (16GB), ein 32 GB Modell wird es nicht geben. Das iPad mini 3 beginnt mit dem Preisgefüge von 389,00 Euro.
Veröffentlicht:

Kategorie: Tablets
Kommentare: 0
Links
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.