Asus will dieses Jahr insgesamt bis zu 1,8 Millionen Tablets in den Umlauf bringen

Bevor Asus im ersten Quartal 2012 mit zwei weiteren Geräten auf den Markt kommt, will man mit dem Quad-Core-Transformator Prime, das noch in diesem Monat erscheint, die magische Hürde von insgesamt 1,8 Millionen Tablets im Jahre 2011 erreichen.

Ziel ist es hinter Apple und Amazon die nächste Position zu sichern. Insgesamt verkaufte Asus 1,2 Millionen Eee-Pads bis hin zum dritten Quartal diesen Jahres. Vom zusätzlichen Verkauf des Transformer Prime erwartet der Vorstandsvorsitzende Jerry Shen 600.000 Einheiten im letzten Quartal. Im Verlaufe des ersten Quartal 2012 sollen dann das Padfone und das Transformer Prime mit 7 Zoll Display in den Handel gelangen. Die Preise der beiden neuen Modelle liegen bei etwa 299,00 US-Dollar.

Im Dezember wird Asus die Transformer Prime Geräte mit Android 4.0 (Ice Cream Sandwich) per Update aufrüsten. Mit Windows 8 sieht Jerry Shen weiterhin einen ernsten Gegner für das iOS Betriebssystem, da die gewohnte Benutzeroberfläche bei den Anwendern besser ankommen könnte.
Veröffentlicht:

Kategorie: Tablets
Kommentare: 0
Tags
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.