Webwatch-Auswahl der Woche unserer Partner

Dabei sind AMDs 890GX-Chipsatz , Bad Company 2, MSI Big Bang Fuzion, Intel Pentium G6950 und Core i3-530 und ATi Radeon HD 5850 CrossFire vs. HD 5970.

  • PCGH

AMDs 890GX-Chipsatz im Test: Schneller und sparsamer als 790GX, native SATA-3-Unterstützung

"Der neue AMD-Chipsatz 890GX ist der direkte Nachfolger des 790GX, der auf zahlreichen Sockel-AM2(+)/AM3-Mainboards Verwendung findet. PC Games Hardware macht den Test und stellt den 890GX im Detail vor, dessen Southbridge SB850 nativen SATA-3-Support bietet."

Battlefield: Bad Company 2 im Test - Wie gut sind Single- und Multiplayer wirklich?

"Mit Bad Company 2 liefert Dice die lang erwartete Fortsetzung der Battlefield-Reihe und wagt sich auf dem PC in Solo-Shooter-Gefilde - mit Erfolg? PC Games Hardware hat den Single- und Multiplayer im Test."

  • Hardwareluxx

MSI Big Bang Fuzion

"AMD- und NVIDIA-Grafikkarten miteinander zu kombinieren, um von der gemeinsamen Performance zu profitieren, ist bislang nicht möglich. Was AMD und NVIDIA bisher nicht bieten können, will MSI mithilfe des Big Bang Fuzion bzw. dem darauf verbauten Chip von Lucid tun: Man verbindet eine AMD- und eine NVIDIA-Karte und lässt sie zusammen rechnen. Und man geht noch einen Schritt weiter: Auch die Kombination zweier Karten-Generationen aus gleichem Hause soll nun möglich sein. Doch beim MSI Big Bang Fuzion geht es nicht nur um die Hydra-Engine, sondern es handelt sich auch um ein interessantes Sockel-1156-Mainboard mit P55-Chipsatz und interessanten Eigenschaften."

  • Computerbase

Intel Pentium G6950 und Core i3-530

"Zu Beginn des Jahres 2010 hat Intel offiziell die 32-nm-Fertigung vom Stapel gelassen und diverse neue Prozessoren präsentiert. Während wir uns in unserem Launch-Artikel mit einem der schnellsten „Clarkdale“-Prozessoren in Form des Core i5-661 beschäftigt haben und alle Features vom Turbo-Modus über Hyper-Threading bis hin zu den neuen AES-Instruktionen und dem integrierten Grafikkern näher angesehen haben, werfen wir heute den Blick auf den Einstieg in die neue Welt."

  • HT4U

AMDs 890GX-Chipsatz: Alter Norden, Neuer Süden

"Betrachtet man die Entwicklung der Chipsätze im Desktop-Bereich, so hat sich im Kern in den vergangenen Jahren eigentlich kaum noch etwas getan. Hier ein paar PCI-Express-Leitung oder USB-Anschlüsse zusätzlich, da der Umzug von ein paar Funktionen in den Prozessor."

  • Hardware-Mag

ATi Radeon HD 5850 CrossFire vs. HD 5970

„In unserem letzten Artikel zum Thema Grafikkarten haben wir uns die Sapphire Radeon HD 5970 OC-Edition genauer angesehen. Die Karte basiert auf zwei RV870 XT Grafikchips und kann damit auf die geballte Rechenleistung von 2x 320 Shader-Prozessoren setzen. Um die Leistungsaufnahme und Temperaturentwicklung der GPUs auf einem einzelnen PCB besser unter Kontrolle zu bekommen, hat man im Vergleich zur Radeon HD 5870 die Frequenzen deutlich reduziert. Insgesamt handelt es sich bei der Radeon HD 5970 um eine Kombination aus HD 5870 Chip und HD 5850 Frequenzen. Leistungsmäßig sollte die Radeon HD 5970 somit vor einem HD 5850 CF-Gespann liegen, was wir auf den folgenden Seiten genauer untersucht haben. Dabei sind wir nicht nur auf die 3D-Leistung der Karte eingegangen, sondern haben außerdem die Leistungsaufnahme, die Temperaturen und die entstehende Geräuschentwicklung der aktiven Kühlung im Detail untersucht. Wir wünschen wie immer viel Spaß beim Lesen des Artikels!“


Für Fragen, Hinweise, Meinungen oder sogar eigene Erfahrungen zum Produkt bitte die Kommentarfunktion etwas weiter unten nutzen, oder direkt im Forum posten.

Veröffentlicht:

Kategorie: Webwatch
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.