Ein weiterer Mensch stirbt beim Spielen von Diablo 3

Bereits im Februar dieses Jahres starb ein Taiwanese beim Spielen von Diablo 3, nach 23 Stunden verstarb der Mann. Nun gibt es einen weiteren Todesfall beim Spielen des Hack'n Slay.

In der taiwanischen Stadt Tainan mietete sich ein Jugendlicher am Nachmittag des 13. Julis 2012 einen privaten Raum eines Internetcafés. Am 15. Juli wurde der 18. Jährige schlafend auf der Tastatur aufgefunden, als er diesen weckte lief er ein paar Schritte und brach dann zusammen. Kurz später verstarb er in einem Krankenhaus. Er soll 40 Stunden vor dem Rechner gesessen haben, sich dabei kaum bewegt und nichts gegessen haben, weil ihn das Spiel so gefesselt hat.
Veröffentlicht:

Kategorie: Webwatch
Kommentare: 1
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.