Apple-Store: iPhone 6 (Plus) Einnahmen durch Überfall in Berlin weg

In Berlin auf dem Kudamm wurde der Geldtransporter vor dem Apple-Store überfallen. Spekulationen deuten auf eine Beute von mehreren 100.000 Euro, die vermutlich aus den Einnahmen des iPhone 6 (Plus) Verkaufsstart stammen.

Am Samstag gegen 17.52 Uhr kam es zu dem Überfall. Nach einer kurzen Rangelei erbeuteten die Gangster die Geldkassetten und einen Trommelrevolver des Geldboten. Verletzt wurde niemand. Ein Fluchtfahrer nahm die flüchteten Täter auf und verschwand mit ihnen. Das Fluchtauto wurde ausgebrannt gefunden und von den Tätern fehlt bisher jede Spur.
Da die Preise eines iPhone 6 (Plus) im Apple-Store bei mindestens 700,00 Euro pro Smartphone liegen, wird es wohl zu einem Rekordumsatz geführt haben und die hohe Spekulationssumme rechtfertigen. Vor allem die Kunden aus Osteuropa sollen hier meistens noch in Bar bezahlen.



Veröffentlicht:

Kategorie: Wirtschaft/Politik
Kommentare: 0
Links
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.