Amazon liefert Pakete per U-Bahn aus

In einem Pilotprojekt erprobt Amazon derzeit in New York die Auslieferung von Paketen per U-Bahn.

Der Big Apple ist für sein hohes Verkehrsaufkommen bekannt, dass nicht nur Auswirkungen auf den Personen- sondern auch Lieferverkehr hat. Der Grund, wieso Amazon in einem Pilotprojekt die U-Bahn der Metropole in sein Liefernetz einspannt, ist der Dienst Prime Now. Kunden, die via Prime Now bestellen, garantiert Amazon eine Lieferung der Artikel innerhalb einer bis zwei Stunden. Diese Zeitvorgabe lässt sich aufgrund der Gegebenheiten im Stadtkern von New York nur schwer einhalten, weswegen Amazon nach alternativen Lieferwegen sucht.

Im Rahmen des Pilotprojekts werden, wie die Financial Times berichtet, Amazon-Mitarbeiter mit kleineren Paketen und Päckchen und einem Einkaufswagen mit der U-Bahn zum Kunden geschickt. Größere Pakete werden weiterhin auf Lieferfahrzeuge verladen. Rechtlich gesehen schiebt man Amazon hier keinen Riegel vor, denn die Regeln der städtischen U-Bahn verbieten diesen Lieferweg nicht. So lange keine Mitreisenden belästigt werden, sei dies in Ordnung, heißt es.

Organisiert werden die Lieferungen von der Amazon Niederlassung in der 34. Straße in Manhattan.
Veröffentlicht:

Kategorie: Wirtschaft/Politik
Kommentare: 0
Tags
Links
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.