Intel vermeldet für das zweite Quartal eine Umsatz von 13,2 Milliarden Dollar

Intel vermeldet heute für das zweite Quartal im Jahr 2015 einen Umsatz von 13,2 Milliarden Dollar. Dies deckt sich mit der zuvor prognostizierten Summe.

Die Gewinnmarge lag im zurückliegenden Quartal bei 62,5 Prozent und liegt damit leicht über der Vorhersage. Den größten Teil erwirtschaftet nach wie vor die „Client Computing Group“ mit 7,5 Milliarden Dollar. Dies entspricht zwar einem Zuwachs um zwei Prozent gegenüber dem letzten Quartal, im Vergleich zum Vorjahr fällt der Umsatz in dem Bereich mit der Produktion von Prozessoren allerdings um 14 Prozent geringer aus.

Deutlichere Zugewinne konnte dagegen die „Data Center Group“ vermelden. Mit 3,9 Milliarden Dollar konnte der Umsatz hier im Vergleich zum Vorquartal um fünf Prozent gesteigert werden, im Vergleich zum Vorjahr gar um zehn Prozent.

Den Rest des Umsatzes verteilen sich auf die „Internet of Things Group“ mit 559 MIllionen Dollar und die „Software und Services Operating Segments“ mit 534 Millionen Dollar.

Bei Interesse an den genauan Zahlen, kann diese bei Intel unter Augenschein nehmen.
Veröffentlicht:

Kategorie: Wirtschaft/Politik
Kommentare: 0
Tags
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.