Eine Million Flachbildfernseher übers Web verkauft

TV-Geräte werden in Deutschland immer häufiger online verkauft. 2009 wurden über eine Million Flachbild-Fernseher über das Internet abgesetzt, über 25 Prozent mehr als ein Jahr zuvor.

Das teilte der Hightech-Verband BITKOM auf Basis von Zahlen der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) mit. 2009 wurde jedes siebte TV-Gerät übers Web verkauft, zwei Jahre zuvor war es noch jedes zehnte. Auch der traditionelle Fachhandel soll inzwischen erfolgreich über das Internet verkaufen. Insgesamt wurden laut Marktforschungsinstitut EITO im vergangenen Jahr 8,3 Millionen Flachbildfernseher in Deutschland abgesetzt, für dieses Jahr werden 9,1 Millionen erwartet. 2009 betrug der entsprechende Umsatz 5,9 Milliarden Euro, 2010 sollen es 6,1 Milliarden Euro werden.

Die meisten Flachbild-Fernseher werden immer noch von den großen Elektronikfachmärkten verkauft – Internetabsatz und stationärer Handel allerdings zusammengerechnet. Sie stehen für fast die Hälfte (49 Prozent) des vom GfK Handelspanel erhobenen Gesamtmarkts. Auf den traditionellen Fachhandel entfallen knapp 30 Prozent. Versandhändler, reine Online-Händler, Kaufhäuser und Verbrauchermärkte teilen sich ein gutes Fünftel (21 Prozent) des Marktes. Durch HD-TV und 3D-TV sowie der Heimvernetzung sieht man weiterhin gute Chancen. Der Kunde soll beim Kauf weiterhin sehr viel Wert auf Beratung legen.

Für Fragen, Hinweise, Meinungen oder sogar eigene Erfahrungen zum Produkt bitte die Kommentarfunktion etwas weiter unten nutzen, oder direkt im Technic3D-Forum posten.

Veröffentlicht:

Kategorie: Wirtschaft/Politik
Kommentare: 1
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.