Facebook will mit Social-Bookmarking Google angreifen

In Facebooks Suchergebnissen tauchen nun auch verlinkte Webseiten auf. Gegenüber dem Blog „All Facebook“ ließ das Soziale Netzwerk verlauten, dass es künftig per „Open Graph“ von Anwendern eingebettete Webseiten berücksichtigt. Facebook mutiert damit zu einem Social-Bookmarking-Tool und wird möglicherweise für seine Nutzer zu einem wichtigen Web-Index.

Facebook beurteilt seine neue Technik als Waffe gegen einen weitaus größeren Feind namens Google: „Da die Suchergebnisse jetzt offiziell als Facebook-Suchergebnisse auftauchen, hat der Krieg begonnen.“ Die Reihenfolge der Ergebnisse beruht darauf, wie viele Anwender einen Link mit der Schaltfläche "Gefällt mir" beurteilt haben. Mit einem ausgereiften Suchindex wie Googles Caffeine kann dieses Verfahren aber noch längst nicht mithalten. Ein Suchmaschinenexperte namens Marty Weintraub äußert sich zu der verwendeten Technik folgendermaßen: "Die Resultate sind so wild, dass es die Mühe nicht wert ist, Attribute für Rankingfaktoren von Fan- und Community-Seiten zu isolieren."

Jedoch steht dadurch fest, dass sogenannte „Semantische Technologien“, zum Beispiel Tags, die Suche verändern. Dadurch können Indizes k erkennen, welche Art von Inhalt exakt vorliegt. In gewisser Weise stellt die „Gefällt mir“-Schaltfläche ebenfalls ein semantisches Werkzeug dar, da es einen bestimmten Anwender und alle über ihn vorliegenden Daten mit dem von ihm bewerteten Eintrag in Verbindung setzt. Facebook will hier eine ähnliche Trefferrelevanz wie Google erreichen – ein gewagtes und lang andauerndes Prozedere und Ziel.
Anders sieht es bei Display-Anzeigen aus.

Facebook ist ein zentraler Anlaufpunkt für viele Surfer geworden, die Inhalte suchen. Diese Entwicklung wird wohl auch Suchmaschinengigant Google beobachten, das im November 2009 mit AdMob einen eigenen Spezialisten für Display-Werbung übernommen hatte. AdMob-Formate erscheinen hauptsächlich auf Webseiten und in Anwendungen (Apps) für Apples iPhone.

Für Fragen, Hinweise, Meinungen oder sogar eigene Erfahrungen zum Produkt bitte die Kommentarfunktion etwas weiter unten nutzen, oder direkt im Technic3D-Forum posten.
Veröffentlicht:

Kategorie: Wirtschaft/Politik
Kommentare: 1
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.