United Internet führt neue Smartphone-Internettarife ein

Seit heute gelten neue Smartphone-Tarife bei 1&1: Die All-Net-Flatrate kostet demnach 29,95 Euro. Die Internet-Flatrate liegt bei 9,95 Euro im Monat. Für SMS in alle Mobilfunknetze fallen 9,9 Cent an. Jedoch bleibt die Mailboxabfrage kostenfrei. Beide Tarife sind ohne Mindestvertragsdauer buchbar und lassen sich kombinieren.

Wenn sich ein potenzieller Kunde für einen Zweijahresvertrag entscheidet, kann dieser aus mehreren Smartphone-Angeboten wählen, beispielsweise ist das HTC Wildfire mit Android 2.1 kostenlos erhältlich. Zudem stehen das LG GD510 Pop, das Nokia C5 sowie das Nokia 5230 mit Navigation zur Auswahl. Das Samsung Galaxy I9000 und der BlackBerry 8520 sind gegen entsprechenden Aufpreis zu haben.
Für Laptop-Nutzer bringt 1&1 eine Notebook-Flatrate für 9,99 Euro monatlich mit einem maximalen HSDPA-Datenvolumen von 1 GByte. Ist die Datenmenge erreicht, wird die Geschwindigkeit umgehend auf GPRS-Standard, d.h. 64 KBit/s gedrosselt.

Im Vergleich zur Konkurrenz sind die 1&1-Tarife relativ günstig. Vodafone berechnet für ein ähnliches Angebot einen monatlichen Paketpreis von 44,95 Euro (SuperFlat Internet) - bei einer Mindestlaufzeit von 24 Monaten.
O2 verlangt für seine Alle-Netze-Flatrate maximal 42,50 Euro im Monat. Dabei bezahlt nur, wer telefoniert und SMS verschickt. Wer zusätzlich unbegrenzt mit dem Handy surfen will, muss - je nach Angebot - mit mindestens 8,50 Euro Aufpreis im Monat rechnen.

Für Fragen, Hinweise, Meinungen oder sogar eigene Erfahrungen zum Produkt bitte die Kommentarfunktion etwas weiter unten nutzen, oder direkt im Technic3D-Forum posten.
Veröffentlicht:

Kategorie: Wirtschaft/Politik
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.