BSI berichtet über derzeitige Lage der IT-Sicherheit

Die Gefahrenlage der IT-Sicherheit in Deutschland ist unvermindert hoch. Das berichtet das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) in seinem Quartalsbericht. Dabei stellen wesentliche Gefahrenquellen USB-Sticks dar, die schädliche Software übertragen. Hinzu kommen professionelle Phishing-Attacken.

Insbesondere weisen die Experten vom BSI darauf hin, dass USB-Sticks weiterhin eine große Gefahr darstellen, schädliche Software zu verbreiten. Beim Weitergeben von Bild-, Musik- oder Textdateien werden nicht selten auch Schädlinge mit verteilt oder ganze Dateien eingeschleust. Das BSI rät daraufhin fremde USB-Sticks immer mit aktueller Antivirensoftware zu überprüfen, bevor diese verwendet oder weitergegeben werden. Windows-Nutzer sollten die Autorun-Funktion in ihrem PC abschalten, so dass Programme, die sich eventuell auf dem Stick befinden, nicht automatisch ausgeführt werden.

Das BSI weist im Quartalsbericht auch auf die gestiegene Professionalität von Phishing-Attacken hin. Ließen sich derartige Angriffe früher häufig daran erkennen, dass sie auf schlecht gefälschte Internet-Seiten verwiesen oder mit Rechtschreibfehlern gespickt waren, sind sie heute deutlich schwerer als Betrugsversuch zu enttarnen. Hierbei verweist das BSI auf Phishing-Mails, die seit Jahresbeginn kursieren und Nutzer dazu auffordern, ihre Accountdaten für die DHL-Packstation zu ändern. In der Phishing-Mail werden die Kunden zum Teil mit ihrem richtigen Namen angesprochen. Auch die Webseite, auf der die Adressaten ihre Benutzerdaten ändern sollen, ist der legitimen DHL-Webseite täuschend echt nachempfunden. Derjenige Nutzer der eine solche E-Mail erhält, sollte niemals einem Link folgen und dort darauffolgend Benutzerdaten eingeben. Des Weiteren bietet es hinreichenden Schutz, die jeweils aktuelle Version des Webbrowsers zu verwenden.

Der vollständige Quartalslagebericht, lässt sich im PDF-Format auf der Webseite des Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik betrachten.

Für Fragen, Hinweise, Meinungen oder sogar eigene Erfahrungen zum Produkt bitte die Kommentarfunktion etwas weiter unten nutzen, oder direkt im Technic3D-Forum posten.
Veröffentlicht:

Kategorie: Wirtschaft/Politik
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.