HTC ist weiterhin auf Erfolgskurs

Der taiwanesische Smartphone-Hersteller HTC hat am Dienstag seine Umsätze für das zweite Quartal 2010 veröffentlicht.

Die Umsätze des Unternehmens kletterten zwischen April und Juni auf 60,5 Milliarden Taiwan-Dollar (1,5 Milliarden Euro). Das entspricht einem Zuwachs von 58 Prozent. Die Juni-Einnahmen liegen mit 23,8 Milliarden Taiwan-Dollar (584 Millionen Euro) fast 67 Prozent über dem Ergebnis des Vorjahresquartals.
Das Ergebnis übertreffe die eigenen Erwartungen, teilte HTC mit. Die Umsätze im Juni und im zweiten Vierteljahr lägen auf Rekordniveau. Das wertet der taiwanesische Hersteller als Zeichen für den Erfolg seiner Marken- und Wachstumsstrategie.

Wie das Wall Street Journal berichtet, erwartet die taiwanische Investmentbank Yuanta Securities, dass HTCs Verkaufszahlen weiter wachsen werden. Das Unternehmen werde in diesem Jahr über 20 Millionen Mobiltelefone absetzen, was einen deutlichen Anstieg gegenüber den 12 Millionen Geräten des Vorjahres darstelle, sagte Analystin Bonnie Chang gegenüber dem WSJ. In letzter Zeit verlagerte sich HTCs Fokus auf Geräte mit Googles Android-Betriebssystem.

Für Fragen, Hinweise, Meinungen oder sogar eigene Erfahrungen zum Produkt bitte die Kommentarfunktion etwas weiter unten nutzen, oder direkt im Technic3D-Forum posten.
Veröffentlicht:

Kategorie: Wirtschaft/Politik
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.