Guter Jahresstart für AMD

Wie viele andere IT-Unternehmen hat auch AMD seinen ersten Quartalsbericht veröffentlicht, und dieser sieht sehr gut aus.
Mit 510 Millionen Dollar konnte der Chiphersteller seinen Nettogewinn im Bezug auf das Vorjahresquartal fast verdoppeln. Damals waren es 257 Millionen Dollar, die man als Gewinn ausweisen konnte. Auch im Vergleich zum Vorquartal konnte man den Gewinn deutlich steigern. Der Umsatz und die Bruttomarge sanken aber leicht, der Umsatz von 1,65 Mrd. $ auf 1,61 Mrd. $, die Bruttomarge von 45% auf 43%.
Ein großer Teil des Gewinns geht aber auf die Änderungen des Vertrags mit Globalfoundries zurück, was AMD einen zusätzlich Gewinn von satten 492 Millionen Dollar brachte.
Außerdem verkaufen sich laut CEO Seifert die neuen AMD Fusion APUs so extrem gut, dass es teilweise zu Lieferengpässen kam und das Auftragsvolumen beim Auftragsfertiger TSMC erhöht werden musste.
Nach solch einem guten Jahresstart bleibt abzuwarten, wie AMD sich mit den neuen Prozessoren Llano und Bulldozer, die Ende Frühling und Anfang Sommer erscheinen sollen, schlagen wird.
Veröffentlicht:

Kategorie: Wirtschaft/Politik
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.