Google startet Testphase von Facebook Konkurrent Google+

google logo klein
Soziale Netzwerke gehören mittlerweile bei vielen Menschen fest zum Alltag und erfreuen sich großer Beliebtheit.


Aktuell stellt Facebook mit geschätzten 750 Millionen Nutzern das größte soziale Netzwerk weltweit. Mit einem neuen Projekt möchte Google nun auch im Bereich der sozialen Netzwerke Fuß fassen und stellt das Projekt „Google+“ vor.

Mit Google+ möchte der Suchmaschinenriese in Zukunft auch eine Plattform für Kommunikation und den Informationsaustausch zwischen Nutzern bieten. Google wäre nicht Google wenn man hier nicht besser sein wollte als die Konkurrenz. Anders als bei Facebook will Google mit Google+ dem Nutzer ermöglichen Informationen beispielsweise nur mit einem bestimmten Personenkreis zu teilen. Google geht hier sogar so weit, dass man „Google+“ mit den Feinheiten der Kommunikation zwischen Menschen in der realen Welt vergleicht.



Die Kernkomponente bilden dabei sogenannte „Circles“, in denen unterschiedliche Benutzergruppen angelegt werden können. Während in anderen Netzwerken quasi jeder verlinkte Kontakt gleich als „Freund“ angesehen wird und praktisch alle veröffentlichten Informationen mit diesen geteilt werden. Mit den Circles ermöglicht Google den Nutzern Informationen nur bestimmten Personenkreisen zugänglich zu machen. Diese Circles und deren Mitglieder sollen sich individuell anpassen lassen.

Mit „Sparks“, „Hangouts“, „Huddle“ und „Instatupload“ bietet Google innerhalb von Google+ weitere Funktionen an die in kurzen Videos beschrieben werden.










Aktuell befindet sich Google+ noch in einer Testphase in der nur eine begrenzte Anzahl von Nutzern teilnehmen kann. Interessierte haben aber die Möglichkeit sich auf der Google+ Seite mit Namen und E-Mailadresse auf einer Warteliste vormerken zu lassen und wird dann darüber informiert, sobald der Nutzerkreis erweitert wird. Google+ soll ab sofort auch im Android Market zum Download bereitstehen.
Veröffentlicht:

Kategorie: Wirtschaft/Politik
Kommentare: 0
Tags
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.