Hacker stehlen bei Rewe Kundendaten

allerlei k
Der deutsche Handelskonzern Rewe ist Opfer eines Hackerangriffs geworden.

Unbekannte haben Kundendaten aus zwei Datenbanken des Handelskonzerns Rewe ausgelesen. Betroffen davon seien zwei Internettauschbörsen des Unternehmens für Tierbilder (WWF-Tauschbörse) und Fußballsammelbilder. Laut Rewe haben sich die Unbekannten Zugriff auf Namen, E-Mails und Passwörter der Teilnehmer verschafft.

Unklar sei bisher, ob die Daten auch kopiert worden sind. Sensible Daten wie Kreditkartennummern oder Bankverbindungen seien in den gehackten Datenbanken nicht gespeichert worden, erklärte das Unternehmen. Die Anzahl der betroffenen soll nach Unternehmensangaben unter 50.000 liegen. Weiter seien die betroffenen Kunden vom Unternehmen bereits per Mail über den Vorfall informiert worden. Auch Schritte zur Wiedererlangung der eigenen Datensicherheit sollen den betroffenen empfohlen worden sein, darunter die Änderung des Passworts.
Veröffentlicht:

Kategorie: Wirtschaft/Politik
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.