Apple - Firmenchef Steve Jobs tritt zurück

Steve Jobs tritt in seiner Position als CEO zurück und übernimmt nun den Vorsitz des Apple-Aufsichtrats. Nun soll Tim Cook die Position des Firmenchefs übernehmen.

Der schwer erkrankte Steve Jobs äußerte sich in einer Mitteilung zu seinem Rücktritt: "Ich habe immer gesagt, dass ich es Euch sofort wissen lasse, wenn ich nicht mehr meinen Aufgaben und Pflichten als Apple-Chef nachkommen kann. Unglücklicherweise, ist der Tag gekommen. Ich trete also als Generaldirektor von Apple zurück.“ Jobs betonte aber auch, dass er das Unternehmen nicht verlassen möchte und Apple weiterhin erhalten bleibe. Er wird künftig als Chef des Aufsichtsrats weiterhin zum Erfolg von Apple beitragen.

Der 50-jährige Manager Tim Cook wird künftig auf eigenen Beinen stehen müssen. Obwohl ihn viele Beobachter für einen ungeeigneten Kronprinzen bei Apple halten, hat er schon zweimal bewiesen, dass er den Laden schmeißen kann, als er Jobs bei dessen Krankheit vertrat.

Seit mehreren Jahren kämpft der 56-jährige Steve Jobs mit schweren Krankheiten. 2004 musste er wegen Bauchspeicheldrüsen-Krebs behandelt werden und 2009 bekam er eine neue Leber. Zuletzt gab er im Januar die Führungsrolle temporär an Tim Cook über, um seine Gesundheit zu schonen.
Veröffentlicht:

Kategorie: Wirtschaft/Politik
Kommentare: 0
Tags
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.