Google+: Widget-Integration von YouTube

Der Suchmaschinenriese Google hat YouTube in sein hauseigenes Social Network Google+ integriert.

Seitdem erscheint in der rechten oberen Fensterecke ein Widget, in welches nun ein jeweiliger Suchbegriff eingegeben werden kann. Im Anschluss öffnet sich in einem separaten Browserfenster ein Videoplayer mit einer selektierten Wiedergabeliste, welche den zuvor eingegebenen Suchbegriff widerspiegelt.

Damit können Videos über das Wiedergabefenster à la Facebook-Manier direkt mit anderen Google+ Nutzern oder sogenannten Kreisen geteilt werden. Des Weiteren erhalten Freunde über den gemachten Eintrag im Video-Stream Zugriff auf die gänzliche Wiedergabeliste des Nutzers. Über den gemachten Eintrag lassen sich erstellte Playlists auch über die Google+ Suche auffinden.

Additiv stehen zwei neue Browser Add-ons für Chrome zum Download bereit. Das erste Add-on erweitert den Browser um einen sogenannte „+1“ Schaltfläche. Darüber lassen sich auch Webseiten markieren und für den Freundeskreis auf Google+ weiter verlinken, auch wenn die Freunde keinen „+1“ Button besitzen sollten. Das nächste und damit zweite Add-on zeigt beim Surfen eingehende Benachrichtigungen von Googles Social Community an. Als Benutzer des Internet Explorers stehen diese Funktionen über die Google-Toolbar zur Verfügung.

Die erfolgte YouTube-Integration zeigt Googles mittelfristige Strategie: Insbesondere die Chrome-Add-Ons und andere Dienste zeigen, das Google mit seiner Social Community in Zukunft alle Dienste miteinander zu verschmelzen versucht. Bereits im hauseigenen Google-Blog kündigte Vic Gondutra, seines Zeichens Senior Vice President of Engineering bei Google, weitere Neuerungen für Google+, Youtube, Chrome und andere Google-Produkte an, welche die Verbindung der einzelnen Plattformen in Google+ anstreben sollen.
Veröffentlicht:

Kategorie: Wirtschaft/Politik
Kommentare: 0
Tags
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.